Zwerg-Holunder oder Attich
(Sambucus ebulus)
 
       
 

Höhe
1-2 m.

Blüte
Juni bis August, weiß-rosa, Duft wie Bittermandeln, sind zu einem flachen, doldig-rispigen Blütenstand angeordnet. Dolden etwa 5 - 10 cm groß, Einzelblüten etwa 7 cm Durchmesser mit purpurfarbenen Staubbeuteln.

Bei dieser Art handelt es sich im Gegensatz zum Schwarzen Holunder oder Roten Holunder um eine krautige (also nicht verholzende) Staude. Die anderen beiden Holunderarten sind verholzende Sträucher bzw. Bäume.

Am Duft der Blüten und Blätter kann man den Zwergholunder ziemlich deutlich erkennen: Der Duft der weißen oder rosa Blüten erinnert etwas an Bittermandeln; dagegen verströmen die Blätter, besonders wenn man sie zwischen den Fingern zerreibt, einen widerlichen Geruch.

Blätter
Die Blätter des Schwarzen Holunders riechen hingegen beim Zerreiben in etwa wie die Blüten. Sie sind gefiedert, das heißt, sie bestehen aus 7 - 9 Teilblättern.

Beeren
Schwarz, giftig, Durchmesser von 5-7 mm. Verursachen beim Verzehr Durchfall und Erbrechen.